Ein Berufsstart im Consulting bietet unheimlich viele verlockende Anreize, wie eine hohe Reisetätigkeit im Zusammenhang mit abwechslungsreichen und internationalen Projekten. Aber auch das Arbeiten im Team, gute Karrieremöglichkeiten und ein hohes Gehalt sowie vieles mehr gehören dazu. Doch die Branche birgt auch einige Herausforderungen und aufgrund ihrer Beliebtheit ist es nicht immer einfach einen Fuß in die richtige Tür zu bekommen. 

Was ist Consulting überhaupt?

Bestimmt hast Du schon mal von Consulting gehört, vielleicht bist Du dir aber trotzdem nicht ganz so sicher, worum es bei diesem Berufsfeld eigentlich wirklich geht?

„Consulting“ ist der englische Begriff für „Beratung“ und bezieht sich hier auf die Beratung von Unternehmen. Es beschreibt also die Dienstleistung von Experten, andere Firmen bei ihrem Geschäft so zu unterstützen, dass diese ihre Prozesse weiter optimieren können. Dafür müssen Consultants häufig zunächst einmal die Probleme des Kunden analysieren und anhand der Ergebnisse Lösungsansätze entwickeln.

Das Consulting ist dabei aber an keine feste Branche gebunden, sondern erstreckt sich über viele Wirtschaftszweige hinweg. Trotzdem basiert die Beratung von Unternehmen auf einem betriebswirtschaftlichen Fundament. Typische Felder sind hier Consultingfirmen mit dem Schwerpunkt Marketing-, Personal-, Organisations- und Prozessberatung sowie auch im Bereich der IT. Große Agenturen haben dabei häufig mehrere Abteilungen mit unterschiedlichen Feldern um große Kunden flächendeckend mit einer Beratung zur Seite zu stehen.

Was sind die Aufgaben eines Consultants?

Die Aufgaben eines Consultants sind sehr vielfältig. Das liegt insbesondere auch daran, dass Unternehmensberater häufig mehrere Projekte simultan betreuen und daher stets an mehreren Enden gleichzeitig arbeiten. Dies setzt nicht nur ein gutes Organisationstalent voraus, sondern auch, dass man sich möglichst schnell auf neue Herausforderungen einstellen können muss. Ein Consultant beschäftigt sich in seinem Alltag insbesondere mit

  • der Betreuung von Projekten
  • der Beratung von Unternehmen
  • der Situationsanalyse unternehmensinterner Ausgangsprozesse
  • der Entwicklung einer Optimierungsstrategie
  • der Kostenanalyse
  • der Präsentation der Ergebnisse
  • der Betreuung und Überwachung neuer Prozesse

Wer eignet sich für einen Berufsstart im Consulting?

Grundsätzlich eignet sich jeder für einen Berufsstart im Consulting, vorausgesetzt er bringt die nötigen Anforderungen und Skills mit sich. Von der Arbeitgeberseite aus, werden dabei häufig neben guten Noten in einem betriebswirtschaftlichen Abschluss auch eine gewisse Vorlaufzeit mit Praxiserfahrung erwartet. Dazu kommen Skills wie Durchsetzungsvermögen, Flexibilität, Motivation, Offenheit, Kommunikationsstärke und vieles mehr. Zudem sollten sich Bewerber auch über das Ausmaß der Arbeit im Klaren sei., Überstunden sind in dieser Branche Gang und gebe. Dafür bietet diese Branche aber auch große Entwicklungsmöglichkeiten. Wer in den ersten Jahren genug Energie und Leidenschaft investiert, kann so schnell vom Junior Berater zum nächsthöheren Posten aufsteigen.